SAALBAU und Kinderzukunft sammeln wieder

Viele Kinder dieser Welt wissen nicht, was es heißt, persönliche Geschenke zu bekommen, da sie zusammen mit ihren Familien in äußerst ärmlichen Verhältnissen leben. Solchen Kindern wollen wir zu Weihnachten eine kleine Freude bereiten.

Unter dem Motto „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ sammeln die  Gründauer Stiftung Kinderzukunft und die Frankfurter Saalbau auch in diesem Jahr wieder Weihnachtspäckchen für Waisenkinder. Die Päckchen werden zur Weihnachtszeit von Ehrenamtlichen in allen Kinderdörfern der Stiftung sowie umliegenden Dörfern und Einrichtungen, aber auch an Straßenkinder beispielsweise in Rumänien verteilt. Seit 1988 holt die Stiftung in Elendsvierteln und Kriegsgebieten Waisen und verlassene Kinder von der Straße und bietet ihnen ein Zuhause in eigenen Kinderdörfern. Schirmherrin der Aktion ist in diesem Jahr Frau Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

In diesen Saalbau-Bürgerhäusern können Sie vom 1. November bis 1. Dezember Ihre Weihnachtspäckchen abgeben:

SAALBAU Griesheim, Schwarzerlenweg 57, Tel. 069 388707

SAALBAU Bornheim, Arnsburger Str. 24, Tel. 069 9434030

SAALBAU Südbahnhof, Hedderichstr. 51, Tel. 069 618122

SAALBAU Nidda, Harheimer Weg 18-22, Tel. 069 501124

 

Mitmachen und helfen

Wenn Sie bei der Aktion mitmachen möchten, dann packen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern ein Weihnachtspäckchen. Bitte verwenden Sie einen Schuhkarton und lassen Sie Ihr Kind eines seiner eigenen Spielzeuge auswählen, um es weiter zu verschenken (aus Zollgründen sind keine Stofftiere erlaubt). Ihre Kinder erfahren so, dass sie schon in jungen Jahren teilen und helfen können. Geben Sie bitte noch weitere neue kindgerechte Artikel hinzu. Empfehlenswert sind Mal- und Schreibuntensilien, Schul- und Bastelbedarf, neue Bekleidung, Anstecker, Modeschmuck, Würfelspiele, Bonbons...

Ihre Kinder können als persönlichen Gruß auch eine Weihnachtskarte basteln oder ein Bild malen und das Ganze gemeinsam mit Ihnen zu einem schönen Geschenk verpacken. Mit einem Aufkleber auf dem Päckchen können Sie kennzeichnen, ob das Geschenk für einen Jungen oder ein Mädchen geeignet ist.

Die Päckchen werden in Hilfskonvois der Kinderzukunft in osteuropäische Länder (Bosnien, Serbien, Rumänien, Kosovo) gefahren und an bedürftige Kinder in Kinderheimen, Krankenhäusern, Schulen und Armutsvierteln verteilt. Alle Helfer der Stiftung arbeiten ehrenamtlich, um diese Transporte durchzuführen. Die Fahrzeuge werden größtenteils von Unternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Über die Stiftung

Die Stiftung Kinderzukunft aus Gründau-Lieblos leistet seit 1988 nachhaltige Hilfe für Not leidende Kinder. Vom Unternehmer Rudolf Walther gegründet, wird die Stiftung heute von Stiftungs-Botschaftern wie ARD-Wirtschafts-Journalist Frank Lehmann, Bundesministerin a. D. Heidemarie Wieczorek-Zeul und Schauspielerin Jessica Schwarz unterstützt.  

Weitere Informationen und Berichte über die Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ finden Sie im Internet unter www.kinderzukunft.de

 




© 2018 | SAALBAU Betriebsgesellschaft mbH | Alle Rechte vorbehalten
Ja, auch wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal darzustellen. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz
OK